Designer Möbel – sind sie ihren Preis wert?

Was sind Designer Möbel?

Ein Möbelstück, das ein renommierter Designer entworfen hat, wird zum Designermöbel erklärt. Qualität, Einzigartigkeit und Praktikabilität zeichnen diese Produkte aus.

Der Vorteil der Anschaffung eines Designstückes ist der Wiederverkaufswert. Die Möbelstücke sind zeitlos, perfekt verarbeitet und aus edlen Materialien hergestellt. Diese Attribute sind ein Garant für einen Weiterverkauf. Auch sichtbare Abnutzungsspuren geben dem Möbel Charakter. Das ist die Patina, die sich über Jahre gebildet hat. Der Kenner bezeichnet dies als „in Schönheit gealtert“.

Designermöbel sind keinesfalls ein Schnäppchen. Sind Design-Originale für dich erschwinglich, dann gönne sie dir. Für die “Grasshopper”-Lampe von Greta Magnusson Großmann bezahlst du 600 Euro. Mit 6000 Euro ist der Tisch „Neozz runder Tisch Driade“ von Philippe Starck deutlich kostspieliger. Welche Designermöbel ihren Preis wert sind, erfährst du im Folgenden.

Was spricht für den Erwerb von einem Designer Möbel?

Es werden ausschließlich hochwertige Materialien zur Herstellung eingesetzt. Die sorgfältige Verarbeitung verspricht eine lange Lebensdauer und Nutzbarkeit.

Ein Investment in Designermöbel ist sicher vor Inflation. Meist kann mit dem einzigartigen Mobiliar eine deutliche Wertsteigerung erzielt werden.

Beim Kauf eines gebrauchten Möbels kann der Laie häufig nicht genau beurteilen, ob es sich tatsächlich um ein wertvolles Stück handelt. Wer sichergehen will, sollte einen Experten zur Beurteilung der Echtheit einschalten. Das schützt davor, eine Fälschung oder Kopie zu kaufen.

Sind Designer Möbel als Wertanlage sinnvoll?

Im Falle ein Möbel von renommierten Designern wiederzuverkaufen, ist eine Wertsteigerung des Stückes zu erwarten. Besonders Möbel, die nicht mehr produziert werden, können hohe Preise erzielen. Allgemein ist gültig: Je älter und seltener ein Möbelstück ist, desto höher ist die Wertsteigerung.

Welches der heutigen modernen Designobjekte seinen Wert in Zukunft steigert, wird sich erst mit der Zeit zeigen.

Gibt es eine Formel zur Berechnung des Wertverlustes?

Die Formel ist eine sinnvolle Information, wenn eine Haftpflicht- oder Hausratversicherung für kostbare Stücke abgeschlossen werden soll. Bei der Ermittlung des Wertes für Designermöbel ist sie weniger geeignet.

Für die Interessierten hier die Formel:

Du ermittelst den Zeitwert deines Möbels: Das ist der Wiederbeschaffungswert abzüglich der Wertminderung im 1. Jahr abzüglich der Wertminderung in den Folgejahren.

Das Ergebnis wird multipliziert mit der durchschnittlichen oder der Restlebensdauer minus 1. Dazu wird der Zuschlag addiert und der Abschlag subtrahiert.

Welche Aspekte sollten beim Kauf von Designer Möbeln berücksichtigt werden?

Heutzutage sind Repliken von Designermöbeln erhältlich. Sie ähneln auf dem ersten Blick dem Original. Eine Wertsteigerung kann nicht erwartet werden. Letztendlich werden sie nach der Ausmusterung auf dem Flohmarkt zu kleinen Preisen angeboten.

Die Echtheit eines Möbelstückes kann einfach überprüft werden. Das Objekt muss lediglich umgedreht werden. Auf der Unterseite ist die Unterschrift des Designers oder das Logo des Herstellers angebracht. Oftmals ändert der Hersteller im Laufe der Firmenhistorie die Kennzeichnung. Anhand der Signets kann somit das Jahr der Herstellung leicht erkannt werden.

Seltene Möbel-Originale haben den gleichen Stellenwert wie Kunstobjekte. Nach dem Original stellen lizenzierte Hersteller wie Vitra oder Thonet Repliken oder limitierte Editionen her. Mit entsprechenden Zertifikaten zur Echtheitsgarantie werden diese Designermöbel verkauft. Diese Anpassung widerspricht dennoch nicht der Definition des Objektes als Original. Die Veränderungen werden mit dem Besitzer der Urheberrechte abgesprochen.

Beispielsweise werden die Originale von Designer-Stühlen ein wenig höher hergestellt, um der heutigen Körpergröße ergonomisch zu entsprechen. Auch die im Original aus Fiberglas hergestellten Stühle werden heute aus Polypropylen gefertigt.

Fazit

Der tiefe Griff in die Tasche lohnt sich bei der Anschaffung von Original Designermöbeln. Denn der Blick auf den Werterhalt lohnt sich. Der Wiederverkaufswert eines raren Stückes lohnt die teure Anschaffung. Diese Möbel erfreuen viele Jahre ihren Besitzer. Du solltest dir im Klaren darüber sein, dass nur wenige Designerstücke als Wertanlage geeignet sind. Der Erwerb von schönen hochwertigen Möbeln ist trotz allem eine Investition, die bereichert.

19. Oktober 2021 10:03

22 Aufrufe, 0 heute